Und *Anzeige

„Stell dir vor, du könntest deine Zeit verdoppeln“ hieß es, als LG mich für diese Kampagne anfragte. Mich fragte, ob wir die neue TWINWash testen möchten. Und da brauchten sie mich nicht zweimal fragen, denn mich überzeugte sofort der Slogan der Kampagne. Ich wünschte mir manchmal tatsächlich, unser Tag hätte 48 Stunden, um all die Dinge im Haushalt erledigen zu können, die täglich anfallen und meistens dann doch auf der Strecke bleiben, weil sie ganz unten auf der Prioritätenliste stehen. Schade eigentlich – denn ich bin ein kleiner Putzteufel und brauche die Ordnung im Haus, um mich wohl fühlen zu können.

Da fällt es mir abends doch sehr schwer auf der Couch zu entspannen, wenn ich weiß, im Keller wartet noch ein riesen Berg an Wäsche auf mich. Ein Haufen an Wäsche, der bei jeder neuen Ladung in die Waschmaschine nicht zu schrumpfen scheint, weil immer wieder Neues dazu kommt. Bei unserer vierköpfigen Familie eine „Never ending Story“. Bei der Kleinen wurde die Beikost eingeführt und die Große tobt täglich im Wald und spielt im Dreck. Hartnäckige Flecken vorprogrammiert. Hinzu kommt, dass der Mann zweimal die Woche Eishockey spielt und seinen Teil am riesigen Wäschehaufen beizutragen hat. Wenn dann noch das Bett neu bezogen werden muss, sehe ich am Ende des Tunnels gar kein Licht mehr.

Doppelte Wäscheleistung unter einer Stunde

Zwei Wäscheladungen separat also und das doch zur gleichen Zeit. Das ist das Geheimnis der TWINWash. Sie besteht nämlich aus zwei Waschmaschinen. Einem großen Frontlader und einem zusätzlichen Toplader, für zwei unterschiedliche Waschprogramme. So können zwei Waschladungen gleichzeitig und separat gewaschen werden. Dass heißt, in der großen Trommel darf ich Unmengen an Kochwäsche bearbeiten, während in der unteren „Mini-Waschmaschine“ kleine Menge an empfindlicher und delikater Kleidung ihren Platz finden. Die Mini-Waschmaschine eignet sich demnach hervorragend für kleinere Wäschemengen oder besonders empfindliche Kleidung, die ganz bestimmte Waschprogramme erfordern: z. B. Dessouswäsche, Kissenbezüge. Auch Bastis Fitness- bzw. Sportklamotten vom Eishockey lassen sich idealerweise mit der Miniwash-Maschine reinigen, und das sogar ohne dafür den großen Frontlader anschalten zu müssen.

Fernsteuerung über WLAN-Funktion

Die TWINWash ist mit einer WLAN-Funktion ausgestattet. Und ich liebe diesen intelligenten Komfort. Denn Dank der App SmartThinQ kann ich die Reinigung der Waschmaschine jederzeit überwachen und bekomme angezeigt, wann diese fertig ist. Ob Stromverbrauch mittels Energieüberwachung nachverfolgen oder eventuelle Probleme über das intelligente Smart Diagnosis Programm lösen – alles ist möglich. Ich kann die Waschmaschine sogar mit der App starten, falls ich bei all dem Trubel, den der Alltag mit zwei Kinder mit sich bringt, vergessen sollte, diese zu starten.

Waschmaschine mit Dampffunktion

Und neben all den weiteren tolle Extras, wie zum Beispiel auch dem Touch-Display, gibt es eine ganz bestimmte Sache, die mich wirklich fasziniert. Die LG TWINWash ist nämlich mit der True Steam Dampf Technologie ausgestattet. Energieeffizienter, langlebiger und leiser. Darüber hinaus Umweltfreundlich. Unsere Kleidung wird also nicht nur gründlich, sondern vor allem schonend gereinigt. Wir sparen Zeit UND Wasser.

Allergiker aufgepasst 

Beim Spezialprogramm „Allergy Care“ erzeugt der Dampf über längere Zeit eine höhere Temperatur in der Trommel, so dass eine noch hygienischere Wäschepflege möglich ist. Mit dem reinen Dampf-Programm „Refresh“ lassen sich Kleidungsstücke in 20 Minuten falten- und geruchsfrei auffrischen. LGs neue SteamSoftener-Option macht die Wäsche besonders weich und locker, so das Versprechen.

Uns hat die LG TWINWash™ als neue, und sehr  innovative Waschmaschine absolut überzeugt. Ich kann sie also guten Gewissens weiter empfehlen.

Eure Teresa

(Dieser Beitrag fand in Kooperation mit LG statt. Die TWINWash wurde uns kostenfrei zur Verfügung gestellt. Danke LG für diese saubere Zusammenarbeit) 
Hi ich bin Teresa. Studierte Medienmanagerin und leidenschaftliche Redakteurin. Meine Modeaffinität hat mich aber auch zwischenzeitlich mal die Branche wechseln lassen und so war ich zuletzt als Shopmanagerin bei Inditex tätig. Aktuell lebe ich aber ganz nach dem Motto: „Mein Alltag ist ihre Kindheit“. Ich versuche jeden Tag zu einem kleinen Abenteuer für uns zu machen. Mit einem tollen Mann an meiner Seite, einer wundervollen Tochter, die im Mai 2017 zur großen Schwester upgegradet wird, gestalten wir unseren Alltag so bunt wie möglich. So reisen wir gerne, ob durch Asien oder Europa. Und versuchen einfach immer wieder unseren persönlichen Interessen treu zu bleiben und sie gemeinsam auch zukünftig mit unseren Kindern zu vereinbaren. Kinder machen unser Leben nämlich nur noch lebenswerter: wir müssen es nur zulassen.