(Anzeige)

Nun ist der Sommer auch hier – in Deutschland – angekommen. Nachdem wir bereits reichlich Sonne in Mexiko und Spanien tanken konnten, dürfen wir diese nun auch bei uns im Garten genießen. Mehr oder weniger. Denn schon lange setze ich mich nicht mehr der direkten Sonne aus. Die meiste Zeit verbringe ich im Schatten. Meiner Haut zu Liebe. Um sie zu schützen. Damit sie gesund bleibt. Und ich – länger jung aussehe. 

Sich die ganze Zeit vor der Sonne verstecken? Klappt nicht immer – Aber sie ordentlich pflegen – ja darauf solltet ihr achten. Und einen LSF benutzen.  Egal zu welcher Jahreszeit. Denn die „bösen“ Strahlen scheinen nämlich auch durch die Wolken. Die Strahlung ist immer da, egal ob bei Regen oder Sonnenschein. Und sie ist verantwortlich für feine Linien, Falten, Pigmentflecken, einen stumpfen Teint und natürlich: für Hautkrebs.

Wolken schützen vor Falten nicht !

Daher solltet ihr IMMER darauf achten, das ihr euer Gesicht eincremt. Mit eine Lichtschutzfaktor von mindestens 30. Im besten Fall ist dieser bereits in der Tagespflege enthalten.

Im Sommer schütze ich mein Gesicht natürlich nochmal intensiver. Doch während meine Haut im Winter gerne sehr viel Feuchtigkeit mag und gar nicht genug von reichhaltiger Pflege bekommen kann, lege ich den Schalter nun im Sommer um und pflege meine Haut nach dem Motto: „Qualität vor Quantität“.

Natürlich nutze ich immer noch ausreichend Feuchtigkeitspflege, dennoch fahre ich das ganze Serum- und Creme-Spiel etwas runter und beschränke mich auf eine Handvoll hochwertige Produkte, die mich vor allem in ihrer Wirkung überzeugen. Mit welchen Produkten ich mein Gesicht jetzt im Frühling täglich reinige und pflege, verrate ich euch in meiner aktuellen Pflegeroutine fürs Gesicht.

Qualität vor Quantität

Ich bleibe meiner Marke treu. Paula’s Choice. Alle, die mir hier schon etwas länger folgen, wissen – wie sehr ich hinter den Produkten stehe und wie sehr ich diese liebe.Ich benutze nun mehr seit zwei Jahren Produkte von Paula’s Choice. Und ich bin sehr, sehr zufrieden damit.

Die regelmäßige Pflege und die Hingabe mit der ich meine Haut täglich reinige und versorge hat sich bezahlt gemacht. Mein Poren sind sauber, meine Haut glowt. Auch ganz ohne Highlighter. Die Haut ist einfach optimal mit Feuchtigkeit versorgt und das sieht man einfach.

Meine Pflegeroutine

Hautpflege ist so ein wichtiges und auch so großes Thema. Für mich jedenfalls. Ich liebe meine Haut. Immer schon war mir die Pflege für eben diese sehr wichtig und ich habe viel wert darauf gelegt. So habe ich mein Gesicht, konnte die Nacht noch so lang sein, ich noch so müde sein, jeden Abend gereinigt.  Danach wurde sie IMMER eingecremt. Natürlich habe ich nicht IMMER die Produkte von Paula’s Choice genutzt. Ich habe immer wieder zwischendurch experimentiert. Eine Zeitlang habe ich Reinigungstücher benutzt zum abschminken, dann bin ich auf Reinigungsmilch umgestiegen. Heute benutzte ich meist einen Cleanser. Dabei variiere ich in der Marke. Tatsächlich findet sich aktuell der von Paula’s Choice im Sortiment. Im Test. 

Step 1: Tschüss Make Up

Welches bei mir aus Wimperntusche und Puder besteht. Geht also relativ fix und somit ist auch kein starker Entferner nötig. Meist tut es tatsächlich ein wenig Reinigungsmilch oder eben auch der Optimal Results Hydraten Cleanser aus der Resist Serie von Paula’s Choice. Er entfernt nicht nur sehr gut einfaches Make-Up sondern reinigt das Gesicht auch noch sehr gut.

 

Step 2: die Reinigung

Umso mehr Wert und Zeit lege ich nun auf die Reinigung des Gesichts. Schmutz und Dreck, der sich im Laufe des Tages auf meiner Haut angesammelt hat, soll beseitigt werden. Genau das schafft der Cleanser. Was mich bisher zufrieden stellt: es hinterlässt weder einen öligen Film auf der Haut, noch fühlt sich die Haut nach der Anwendung trocken an. Und die Reinigungsleistung ist 1A.

Extra Tipp:

Dass man das Ganze am Ende auch abtrocknen muss, ist klar. Ich habe für das Gesicht immer ein extra Gesichtshandtuch. Da wird ausschließlich das Gesicht mit behandelt – keine Hände, kein Körper. Das wird genauso wöchentlich gewechselt wie alle anderen Handtücher, die in Benutzung sind. Seit ich dieses extra Gesichtshandtuch benutze, ist meine Haut deutlich reiner und klarer als vorher.

Step 3: Pflege

Da ich bisher wirklich nur gute Erfahrung gemacht habe mit den Produkten von Paula’s Choice -egal ob Cleanser, Serum oder oder BHA Peeling – gehören die Produkte einfach zu meiner täglichen Pflegeroutine.

Und eben auch die Skin Recovery Hydrating Treatment Mask, auf die ich nicht mehr verzichten möchte. Sie wende ich meist abends, als Extra Pflegekick für die Haut an. . Manchmal – wenn Zeit dafür ist, trage ich sie großzügig auf, lasse es 20 Minuten einwirken und wasche es anschließend mit lauwarmen Wasser ab.

Für den extra Pflege Kick wende ich sie allerdings als des Öfteren als Nachtpflege an. So lasse ich sie als Abendspflege über Nacht einwirken. Die Maske hat eine eher dickere, cremige Textur und ist intensiv rückfettend. Sie ist dabei aber nicht fettig und fühlt sich auf der Haut keinesfalls zu reichhaltig oder klebrig an.

Tagsüber greife ich zu der Skin Restoring Moisturizer. Gerade im Sommer liebe ich dies leichte Textur dieser Tagespflege. Die Tagescreme eignet sich für alle Hauttypen, auch bei sensibler Haut.

Denn eines ist sicher: Egal was eine Tagescreme verspricht, sie wird ihr Versprechen von schöner, faltenfreier Haut niemals erfüllen können, wenn sie keinen LSF enthält. Die Sonne lässt unsere Haut altern. Bereits im Teenageralter. Deshalb solltet ihr wirklich nie, nie darauf verzichten – zu einer Pflege mit LSF zu greifen. Egal um welche es sich dabei handeln sollte. Fast 80% der sichtbaren Hautalterung geht auf die UV-Strahlung zurück. Daher ist jede Tagescreme mit LSF ein super Anti-Aging Mittel.

Ja – so sieht sie aus. Meine Pflegeroutine im Sommer. Und eines ist sicher: die Haut ist unser schönstes Accessoire und deshalb darf man ihr auch viel Aufmerksamkeit schenken.

Ab jetzt heißt es sowieso – warme Temperaturen = viel frische Luft. Und die – ja die tut unserer Haut sowieso immer gut.

Eure Teresa

Hi ich bin Teresa. Studierte Medienmanagerin und leidenschaftliche Redakteurin. Meine Modeaffinität hat mich aber auch zwischenzeitlich mal die Branche wechseln lassen und so war ich zuletzt als Shopmanagerin bei Inditex tätig. Aktuell lebe ich aber ganz nach dem Motto: „Mein Alltag ist ihre Kindheit“. Ich versuche jeden Tag zu einem kleinen Abenteuer für uns zu machen. Mit einem tollen Mann an meiner Seite, einer wundervollen Tochter, die im Mai 2017 zur großen Schwester upgegradet wird, gestalten wir unseren Alltag so bunt wie möglich. So reisen wir gerne, ob durch Asien oder Europa. Und versuchen einfach immer wieder unseren persönlichen Interessen treu zu bleiben und sie gemeinsam auch zukünftig mit unseren Kindern zu vereinbaren. Kinder machen unser Leben nämlich nur noch lebenswerter: wir müssen es nur zulassen.