Ich glaube, ihr könnt euch vorstellen, wie happy ich war, als ich erfuhr, dass ich den neuen TOYOTA RAV4 Hybrid testen dürfte. Machen wir uns doch seit bereits geraumer Zeit Gedanken darüber, ob wir uns ein neues Familienauto anschaffen sollen. Doch, so richtig entscheiden konnten wir uns aber irgendwie bisher noch nicht, da immer irgendetwas nicht gepasst hatte. Ok – und der Hausbau kam dazwischen. 

Werbung
Pics by Sophie Biebl

Aber mal ehrlich, auf der Suche nach der perfekten Familienkutsche, gilt es ja so viele Dinge zu beachten und dazu sollte man sich vorher ganz genau im Klaren sein, was man alles braucht und was nicht. Möchte man Schiebetüren oder normale Türen? Soll es ein Kombi, eine Limousine oder Van sein? Natürlich mit sämtlichen Sicherheits-Features. Und neben allen Familienmitgliedern muss das Fahrzeug ausreichend Platz für Gepäck oder den Wocheneinkauf bieten. Und natürlich der Buggy, das Fahrrad oder auch mal die neue Kommode aus dem Möbelhaus. Zusätzlich zum Stauraum spielt auch der Verbrauch für uns auch eine ausschlaggebende Rolle.

Doch, wenn das so einfach wäre. Natürlich sind das die wesentlichen Faktoren, doch hat jeder von uns dazu noch so seine eigenen Ansprüche. Mir sind natürlich neben den Faktoren Sicherheit (für meine Kinder), Zuverlässigkeit (der Technik) und Verantwortung (unserer Umwelt gegenüber) dann eben auch schon banale Sachen sehr wichtig. Wie ein Getränkehalter oder eben auch ein leicht bedienbares und großes Display. Spiegel und Sitze sollten sich auch ohne großen Aufwand schnell und einfach verstellen lassen, da mein Mann und ich uns den Wagen teilen werden. Integrierte Kameras fände ich auch ziemlich gut. Einfach, um einen besseren Überblick darüber zu haben, was um mich passiert. Ich möchte mich einfach wohl und sicher beim fahren fühlen. Mein Auto ist meine Kommandozentrale und ich verwenden unser Auto vielfältiger als mein Mann. Themen Mobilität, Kommunikation und Interaktion sind mir wichtig. Und so möchte ich die Zeit im Auto auch nutzen, um mit Freunden und Familie in Kontakt zu bleiben. Deswegen ist mir auch der Ausbau der Freisprecheinrichtungen sehr wichtig.

Und während Basti früher lediglich viel PS unter der Haube bei einem Auto nötig waren,  darf es heute gerne effizient im Verbrauch sein. Ok – und stylisch sollte es auch sein. Zumindest ein SUV also. Ein sportlicher Wagen. Ein Stück Lebensqualität und Individualität. Ein Stück Freiheit, dass unmittelbar mit dem Wagen verbunden ist. Dabei muss es nicht teuer sein.

Unsere Ansprüche sind hoch, wie ihr lesen könnt. Doch der neue Toyota RAV4 verspricht  uns so einiges: Es verspricht, einen verbesserten Hybrid Antrieb, mehr Ladevolumen, mehr Bodenfreiheit, optimierte Fahreigenschaften, hochwertigen Innenraum und mehr Stauraum. Im Gegensatz zu seinen Vorgängern eine wahnsinnig gute Entwicklung und ein wirklich toller Fortschritt. Denn hier trifft wirklich nicht nur Technik auf hochwertige Ausstattung, sondern auch ein cooles Design auf weniger Co2 Verbrauch und ein weit aus sicheres Fahrgefühl.

Denn eines dürfen wir bei all dem nicht vergessen: Sicherheit, Zuverlässigkeit und Verantwortung sind die wesentlichen Faktoren. Was jetzt erstmal wie ein unfertiger Werbeslogan einer Versicherung klingt, sind doch am Ende die Faktoren, die uns als Eltern am meisten interessieren. Denn unsere Kinder, unsere wertvollste Fracht an Board gilt es zu schützen.

In diesem Sinne. Ich bin gespannt, werden testen und euch berichten.

eure Teresa