(Anzeige)

La dolce Vita. Oh, was freue ich mich auf unseren Urlaub. Bella Italia. Die Toskana erleben und entdecken. Darauf freue ich mich schon sehr. Ich freue mich dort auf den Spuren meines Vaters zu wandeln und sein Herkunftsland und seine Wurzeln kennen zu lernen. Und ich freue mich auf das italienische Essen.Wer den Film „Maria ihm schmeckt’s nicht“ kennt, der weiß sicherlich ungefähr wovon ich rede und kann sich ungefähr ein Bild davon machen und vorstellen, dass es in meiner italienischen Familie ähnlich aussieht. Dort sitzen wir abends immer alle gemeinsam am Tisch, lassen es uns gut gehen, von leckerem Essen verwöhnen, reden, lachen und streiten. Essen ist für mich Lebensqualität. Und auch ein Ritual. Ein mir persönlich sehr wichtiges sogar. Als Tochter eines Gastronoms auch gar nicht so weit hergeholt. So ist es für mich weit mehr als nur eine Gewohnheiten. Dieses Ritual hält mich gesund und beugt Stress vor. Laut Statistik, wohlgemerkt. Und bei genauerer Betrachtung steckt selbst unser Alltag voller kleiner und großer Rituale. Und oft ist mir das manchmal gar nicht so bewusst. Aber ich weiß, gerade Kinder lieben Rituale, denn sie machen den Alltag für sie vorhersehbar, nehmen Ängste und führen zu einer starken Persönlichkeit.

6DE1312F-C6AF-44BF-9532-2224EB27F79E

In unserer Familien hat zum Beispiel jeder seinen festen Platz am Tisch. Auch Paulina sitzt seit Beginn an mit unserem weißen Stokke Hochstuhl am Esstisch. Und ja: gegessen wird auch immer gemeinsam. Das ist mir besonders wichtig. Ich finde, dass das gemeinsame Mittag- und Abendessen ganz besonders verbindend ist und den Zusammenhalt fördert.

F8C12355-6C03-43E2-93D0-108D7A59CBC6

Gemeinsame Mahlzeiten mit allen Familienmitgliedern sind nicht immer selbstverständlich und in Deutschland leider auch kein festes Ritual, bemerke ich immer wieder. Dabei macht gerade das Beisammensein am Esstisch so viel Spaß, wie ich finde. Es ist immer schön, alle meine Liebsten gemeinsam, zumindest einmal am Tag beisammen zu haben. Zu essen, zu lachen und zu diskutieren.

CC0EAAE5-BAAF-4A57-978C-DF51A67323DB

Jeder isst, was, wann und wo er möchte? Ob am Tisch oder vorm TV. Oftmals mit Fast Food und ohne Gesellschaft wird der Hunger im „Vorbeigehen“ gestillt. Nicht nur gesundheitlich eine Katastrophe, finde ich, auch der Familienzusammenhalt findet gar nicht erst statt. In Italien, bei meiner Familie, wäre solch ein Verhalten undenkbar. Freuen sich alle doch abends schon darauf sich zusammen an einen gut gedeckten Tisch zu setzen und von ihrem Tag zu berichten.

FD2AC314-0D10-4E0E-8DE5-2805EB43E4C5

Dabei hat das gemeinsame Essen nachweislich doch eben solch einen hohen sozialen und kommunikativen Stellenwert. Ist es doch während des oft hektischen Alltags eine Chance zur Ruhe zu kommen, sich über Erlebnisse und Wünsche auszutauschen. Planungen für den Tag oder die Woche zu machen, gemeinsam zu lachen und ein festes Ritual zu pflegen, das insbesondere unseren Kindern Sicherheit vermitteln soll. Hier darf jeder von seinem Tag berichten, sich emotionalen Beistand holen, gemeinsam Lösungen finden und sich Tipps und Ratschläge abholen.

BEDC50A8-337C-4646-95CB-CDE77E695956

Da wir Carolina vor kurzer Zeit als ein weiteren Familienmitglieder begrüßen durften, stellte sich für mich dann auch relativ zügig die Frage: wie kriegen wir sie schnellstmöglich an unseren Esstisch und binden sie somit auch zügig in unser Ritual ein, es geht. An den Familientisch. Dort, wo wir uns jeden Abend gemeinsam versammeln.

Die Lösung: Mit dem Newborn Set von Stokke kann ich meine Kleine nun auf Augenhöhe mit dem Rest unserer Familie bringen. Direkt an den Esstisch. So haben wir alle gemeinsam einen super Blickkontakt. Carolina gehört ab jetzt auch schon fest dazu. Damit setze ich heute schon den Grundstein für eine gute Beziehung zu meinen Kindern. Auf Augenhöhe mit meinen Kindern bekommt in diesem Zusammenhang eine ganz neue Bedeutung.

Der Tripp Trapp von Stokke war schon bei unserer ersten Tochter eine der ersten Anschaffungen und gehörte auch diesmal auf Platz 1 auf meiner Babyerstausstattungsliste. Diesmal mit Gravur. Diesen neuen Service von Stokke habe ich direkt genutzt, soll ja auch jeder wissen, wem der Stuhl gehört.

E71DF60A-8AF3-48E4-BB6B-038361B4C0C2

Guten Appetit.

Eure Teresa

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Hi ich bin Teresa. Studierte Medienmanagerin und leidenschaftliche Redakteurin. Meine Modeaffinität hat mich aber auch zwischenzeitlich mal die Branche wechseln lassen und so war ich zuletzt als Shopmanagerin bei Inditex tätig. Aktuell lebe ich aber ganz nach dem Motto: „Mein Alltag ist ihre Kindheit“. Ich versuche jeden Tag zu einem kleinen Abenteuer für uns zu machen. Mit einem tollen Mann an meiner Seite, einer wundervollen Tochter, die im Mai 2017 zur großen Schwester upgegradet wird, gestalten wir unseren Alltag so bunt wie möglich. So reisen wir gerne, ob durch Asien oder Europa. Und versuchen einfach immer wieder unseren persönlichen Interessen treu zu bleiben und sie gemeinsam auch zukünftig mit unseren Kindern zu vereinbaren. Kinder machen unser Leben nämlich nur noch lebenswerter: wir müssen es nur zulassen.