Browsing Tag

Schwanger

0 In Motherhood

Wochenbett // Hallo Erschöpfung: Pragmatismus vor Perfektionismus

Processed with VSCO with x1 preset

„Teeee, Mama, Teeeeee“, diese drei Worte spulte meine Tochter eines Morgens in Dauerschleife runter – mindestens 20 Minuten lang. Ok, vielleicht war es auch ein bisschen kürzer. Mir aber kam es jedenfalls so vor, als würde sie es bereits den ganzen Vormittag schon rufen. Und ich damit am Limit. Ich war genervt, ich war traurig, ich war müde erschöpft. Und ich war voller Schuldgefühle. Continue Reading →

0 In Fashion/ Motherhood

Anita Maternity // während der Schwangerschaft und Stillzeit ein toller Begleiter

Processed with VSCO with a5 preset

(Anzeige) sponsored by Anita Fashion

Ja Abenteuer Stillen: oder doch eher eine Wissenschaft für sich? Denn während es bei meiner zweiten Tochter heute so reibungslos klappt, so als hätte ich nie was anderes gemacht – so sehr hätte ich es mir auch bei meiner ersten gewünscht. Da wollte es aber so gar nicht klappen. Da war es ein regelrechter Kampf. Längere Geschichte. Andere Geschichte. Nun dürfen wir jedenfalls diese wunderschöne Erfahrung machen. Und ich bin glücklich. Continue Reading →

1 In Motherhood

Wochenbett // Hallo Milcheinschuss, eine romantische Nacht

Processed with VSCO with a6 preset

Da war sie. Die zweite Nacht im Krankenhaus. Und wir beide hellwach. Meine Tochter und ich. Da lagen wir. Sie hungrig und ich müde. Wir beide sehnlichst wartend auf den Milcheinschuss. Ja – so lagen wir dort, die ganze Nacht. Und während ich sie einfach nur abwechselnd anlegte, schauten wir uns an und dachten wohl beide dasselbe: „Ok, da müssen wir wohl jetzt einfach durch“. Und so lagen wir einfach da – ganz romantisch, bis es wieder hell wurde und der nächste Tag anbrach. Und dann – plötzlich, war er da. Der Milcheinschuss. Segen und Fluch zugleich. Continue Reading →

0 In Fashion/ Motherhood/ Pregnancy

Babybauch – Update // Schwangerschaftswoche 24 // Huch ich bin ja schwanger!

DSC03662-1 web

Dieses Mal schwanger zu sein fühlt sich einfach so anders an. Ich habe ja schon oft gehört, dass es nie wieder so wie beim ersten Mal sein wird. Und ja: ja es ist einfach so komplett anders.

Es macht mich oft traurig, wie weniger spannend und aufregend die Schwangerschaft ist. Man kennt das Gefühl, weiß was auf einen am Ende zukommt. Ich merke wie viel anstrengender es ist und wie viel ausgepowerter mein Körper ist. Dafür gehe ich diesmal weniger ängstlich und viel entspannter an die Sache ran. Manchmal ist es so, dass ich sogar ganz vergesse schwanger zu sein. Vergesse in welcher Woche ich gerade bin. Vergesse fast die Untersuchungstermine beim Frauenarzt. Ich bin irgendwie nur so nebenbei schwanger. Continue Reading →

4 In Fashion/ Lifestyle/ Motherhood/ Pregnancy

Babybauch-Update // Team rosa oder Team blau?

Processed with VSCO with a5 preset

Rosa oder Hellblau? Auto oder Puppenhaus? Kleidchen oder Hose?

Junge oder Mädchen – das ist hier die Frage die wir uns schon eine ganze Zeitlang stellen. Wir haben ja wohl lange genug gewartet, um zu erfahren welches Geschlecht unser Baby jetzt schlussendlich haben wird!

Ob es sich bei dem kleinen Bauchbewohner um einen Jungen oder ein Mädchen handelt, ist für viele die EINE spannende Frage. Wir sind bei jeder Untersuchung immer schon ganz aufgeregt  und wollten möglichst bald erfahren, ob wir uns diesmal auf einen Jungen oder ein Mädchen freuen dürfen. Ob unser Sohn eine Schwester oder einen Bruder bekommt. Meine Frauenärztin konnte bei den vorherigen Untersuchungen nicht mit Sicherheit das Geschlecht bestimmen. Also hieß es abwarten und Tee trinken. Jetzt in der 23Woche wissen wir zu 99% was es wird. Endlich! Continue Reading →

2 In Motherhood

Mami-Talk // Elterngeld

IMG_2095

Seit Mitte 2015 haben Eltern viel mehr Möglichkeiten, Kindererziehung und Beruf zu vereinbaren. Allerdings ist es schwierig den Überblick zu behalten und für sich das passende Modell zu finden. Wir haben drei Mamis gefragt, für welche Option sie sich entschieden haben und warum.

Vorweg noch ein paar nützliche Infos:

  • Die Höhe des Elterngeldes orientiert sich am monatlichen Nettoeinkommen, das der betreuende Elternteil vor der Geburt des Kindes hatte. Das Elterngeld ersetzt das nach der Geburt des Kindes das wegfallende Einkommen zu 65%, bei höhrem Voreinkommen und bis zu 100% bei niedrigem Voreinkommen.
  • Das Elterngeld muss schriftlich bei der jeweiligen Elterngeldstelle beantragt werden.
  • Verschiedene Möglichkeiten des Elterngeldes: Basiselterngeld, Elterngeld Plus und Partnerschaftsmonate.
  • Elterngeld kann innerhalb der ersten 14 Lebensmonate eines Kindes beantragt werden. Rückwirkend wird das Geld jedoch nur für die letzten drei Monate ausgezahlt.
  • Folgende Unterlagen sind für die Elterngeldbeantragung nötig: Geburtsbescheinigung des Kinder, von beiden Elternteilen eine Kopie des Personalausweises, alle Einkommensnachweise für den Bemessungszeitraum, Nachweis über die vom Arbeitgeber gewährte Elternzeit und Bewilligungs- und Ablehnungsbescheid über das Mutterschaftsgeld der gesetzlichen Krankenkassen vor und nach der Entbindung.

Continue Reading →

20 In Kolumne/ Motherhood/ Pregnancy

Mädchen oder Junge? Wenn aus Wünschen und Hoffnung Enttäuschung wird!

Processed with VSCO with a5 preset

Wenn man zum ersten Mal schwanger ist, haben einige vielleicht auch schon gewisse Wünsche was das Geschlecht angeht. Man malt sich aus, wie die kleine Familie nun aussehen wird. In unserem Fall stellte ich mir den großen Bruder vor, der eine kleine Schwerster bekommen sollte. Das wäre doch toll. Oder vielleicht passen doch gleichgeschlechtliche Kinder besser zusammen. Wo die Interessen dann auch gleich sind? Die sich dann den selben Freundeskreis teilen können? Weniger Arbeit für Mami?

Continue Reading →

0 In Motherhood

Schwangerschaftsupdate // Unsere Auszeit als Familie

IMG_8940web

Und plötzlich ist der Bauch ganz dick und die Zeit bis zur Geburt rast nur so dahin. Jetzt sind es noch knapp fünf Wochen und ich hatte auf einmal das Gefühl, es wird Zeit. Zeit für uns – als Familie. Während Paulina unbestritten der Mittelpunkt unseres Lebens ist, wird sich das nach der Geburt unserer zweiten Tochter ändern. Sie wird sich Liebe, Zeit und Aufmerksamkeit mit ihrer Schwester teilen müssen. Aber nicht nur für sie wird sich einiges ändern, sondern auch für uns. Ein zweites Kind bedeutet: Abschied von der Dreisamkeit. Continue Reading →