Browsing Tag

leben mit kind

0 In DIY/ Motherhood

Knetspaß selbst gemacht

IMG_7084

Ich erinnere mich gerne an die bunten Knetteige zurück, die mir als Kind eine Menge Freude bereitet haben, alle möglichen Sachen herzustellen. Es war ein bisschen wie Backen und so kamen die Plätzchenförmchen von Weihnachten auch zwischenzeitlich zum Einsatz. Von Blumen, über verschiedenste Tiere bis hin zur Pizza war der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Nun wollte ich Lia ebenfalls eine Freude machen und diese begann schon bei der Vorbereitung.  Sie ist zwar noch etwas klein mit ihren 23 Monaten, unter Beaufsichtigung dennoch eine schöne Abwechslung an verregneten Tagen und matschen, schneiden, Formen ausstechen und anschließend stolz ihre Ergebnisse zu präsentieren, kann sie allemal😉 Knete selbst herzustellen ist wirklich kostengünstig und ganz einfach, dauert max. 45 Minuten.

Continue Reading →

2 In Motherhood

Mami-Talk // Elterngeld

IMG_2095

Seit Mitte 2015 haben Eltern viel mehr Möglichkeiten, Kindererziehung und Beruf zu vereinbaren. Allerdings ist es schwierig den Überblick zu behalten und für sich das passende Modell zu finden. Wir haben drei Mamis gefragt, für welche Option sie sich entschieden haben und warum.

Vorweg noch ein paar nützliche Infos:

  • Die Höhe des Elterngeldes orientiert sich am monatlichen Nettoeinkommen, das der betreuende Elternteil vor der Geburt des Kindes hatte. Das Elterngeld ersetzt das nach der Geburt des Kindes das wegfallende Einkommen zu 65%, bei höhrem Voreinkommen und bis zu 100% bei niedrigem Voreinkommen.
  • Das Elterngeld muss schriftlich bei der jeweiligen Elterngeldstelle beantragt werden.
  • Verschiedene Möglichkeiten des Elterngeldes: Basiselterngeld, Elterngeld Plus und Partnerschaftsmonate.
  • Elterngeld kann innerhalb der ersten 14 Lebensmonate eines Kindes beantragt werden. Rückwirkend wird das Geld jedoch nur für die letzten drei Monate ausgezahlt.
  • Folgende Unterlagen sind für die Elterngeldbeantragung nötig: Geburtsbescheinigung des Kinder, von beiden Elternteilen eine Kopie des Personalausweises, alle Einkommensnachweise für den Bemessungszeitraum, Nachweis über die vom Arbeitgeber gewährte Elternzeit und Bewilligungs- und Ablehnungsbescheid über das Mutterschaftsgeld der gesetzlichen Krankenkassen vor und nach der Entbindung.

Continue Reading →

5 In DIY/ nice to have

Anleitung Learning Tower// Eine Bereicherung für die ganze Famile

IMG_5928

Wie spannend es für ein Kind sein muss, wenn in der Küche gekocht, gebacken oder auch nur ein Kaffee zubereitet wird. Lia war immer schon eine liebe Helferin im Haushalt, in der Küche wollte sie schon früh zugucken und auch mitwirken. Als sie ein Jahr alt wurde, haben wir für sie diesen Lernturm gebaut, damit sie auf der selben Ebene, wie wir Erwachsenen , nach Belieben mithelfen und beobachten kann. Sie liebt es bis heute ihr Geschirr zu spülen, die Kaffeemaschine zu bedienen, verschiedene Lebensmittel vorzubereiten, oder einfach selbstständig ihre Händchen zu waschen. Es gibt eine günstige (ca. 25 €) und einfache Möglichkeit so einen „Learning Tower“ zu gestalten.

Ihr dürft also einen Abstecher zu Ikea machen und braucht folgende Utensilien:

Continue Reading →

0 In Motherhood

Schwangerschaftsupdate // Unsere Auszeit als Familie

IMG_8940web

Und plötzlich ist der Bauch ganz dick und die Zeit bis zur Geburt rast nur so dahin. Jetzt sind es noch knapp fünf Wochen und ich hatte auf einmal das Gefühl, es wird Zeit. Zeit für uns – als Familie. Während Paulina unbestritten der Mittelpunkt unseres Lebens ist, wird sich das nach der Geburt unserer zweiten Tochter ändern. Sie wird sich Liebe, Zeit und Aufmerksamkeit mit ihrer Schwester teilen müssen. Aber nicht nur für sie wird sich einiges ändern, sondern auch für uns. Ein zweites Kind bedeutet: Abschied von der Dreisamkeit. Continue Reading →

0 In Guest Blogger/ Motherhood

Kita unter zwei Jahren // Zwischen Freiheit und schlechtem Gewissen

img_3654

Mein Name ist Esther, ich bin 26 Jahre alt und seit genau 647 Tagen Mama der kleinen Lilia. In diesen Tagen ist mehr passiert als in meinem bisherigen Leben. Ich habe gestillt, 27847485 Windeln gewechselt, 74647383 schlaflose Nächte verbracht und mein Herz um eine kleine Unendlichkeit vergrößert.

Die Kita-Entscheidung ist eine der schwierigsten im ersten Jahr mit einem kleinen Menschen. Es sei denn, man hat finanziell keine andere Wahl (was bei den meisten berufstätigen Mamas der Fall ist) oder man weiß erstaunlich gut, was man will. Ich nehme an, Ihr seid alle intelligente Frauen (mit Baby’s). Deshalb gehe ich davon aus, dass Ihr tatsächlich sehr gut wisst, was Ihr wollt. Aber sehr schlecht darin seid, es zu ermöglichen, ohne Schuldgefühle und Selbstzweifel. Ich kann es Euch leider auch nicht sehr viel leichter machen; aber ich kann Euch erzählen, wie es bei uns war. Warum die Kita für uns eher ein Gewinn ist, als ein schwerer Stein, warum sie mich überrascht und weinen lässt und ja, auch warum sie Optimismus schenkt und wachsen lässt. Mit genau 18 Monaten begannen wir mit der Entscheidung zur Kita-Eingewöhnung. Glücklicherweise hat meine Tochter, die Kita schnell als neuen “Buddy” akzeptiert und allmeine anfänglichen Bedenken zunichte gemacht. Continue Reading →