1 In DIY/ Food/ Motherhood

Pregnancy Announcement // Eine große Osterüberraschung für die ganze Familie

Processed with VSCO with a5 preset

2015 wollten wir der ganzen Familie eine ganz besondere große Überraschung zu Ostern machen. Und so kam es auch. Die Freude war groß, nein besser, alle waren aus dem Häuschen und sehr gerührt. Man konnte unseren kleinen Osterhasen zum dem Zeitpunkt sehr gut auf einem schwarz-weiß Bild erkennen, genauer gesagt auf einem Ultraschallbild. Als ich es in den Händen hielt, fiel mir auch gleich eine originelle und witzige Idee zu Ostern dazu ein.

Wenn der Schwangerschaftstest positiv ist, dann würden viele gerne der ganzen Welt von ihrem Glück erzählen. Die meisten warten dann aber doch die kritischen zwölf Wochen ab, bis sie ihre Schwangerschaft verkünden. Mir war es wichtig, meiner Familie die frohe Botschaft persönlich zu sagen und somit haben wir unser Babyglück an Osten angekündigt.

Da meine Familie und ich Frühstück lieben, ist der Ostersonntag einer meiner Lieblingstage, ich zaubere dann für die ganze Familie einen ausgiebigen Oster-Brunch.

Processed with VSCO with a5 preset

Meine Liebsten essen super gerne mein Bircher- Müsli, ich habe direkt meine Chance genutzt, um unsere Überraschung schön zu verpacken. Ich fertigte das Bircher- Müsli schon am Abend zuvor an, denn am besten schmeckt es, wenn es über Nacht ziehen kann. Das Rezept hierzu schreibe ich euch natürlich auch auf.

Am Morgen darauf, kommt einfach noch das LieblingsObst und Mandelstifte oben drüber. Ich deckte schon im Vorfeld den Frühstückstisch ein und machte jedem Familienmitglied eine Schüssel mit dem Müsli fertig. Diesmal gab es vorgegebene Sitzplätze was auch sehr wichtig war. Dazu komme ich aber gleich. Niemandem schien die Veränderung des vorgegebenen Sitzplätze aufgefallen zu sein. Wir setzten uns alle an den gedeckten Tisch und begannen mit dem Frühstück. Mein Papa schnappte sich zuerst seine Schüssel mit dem Müsli. Mein Herz fing an zu rasen! Denn keiner ahnte nur das Geringste. Komischerweise fingen dann alle vorweg mit dem Müsli an. Womit ich auch überhaupt nicht gerechnet hätte. Mein Papa schaute mich plötzlich ganz neugierig an und sagte laut: „In meiner Schüssel steht was geschrieben!“ Er löffelte immer schneller die Reste aus, und bekam ein breites Grinsen ins Gesicht. Alle anderen wollten natürlich ebenso wissen, ob auch in ihrer Schüssel eine Botschaft versehen war. Ich kann euch sagen, so schnell wie das Müsli von allen ausgelöffelt war, umso schneller schlug mein Herz. Auf dem Grund der Müslischale stand nämlich, die zu jedem passende Verkündung des Babyglücks. Und hierzu sind die Sitzplätze vorgegeben  gewesen. Mein Papa lies einen Freudenschrei los: „Ich werde Opa!“ Die gesamte Familie wird diese Müsli Botschaft in ganz besonderer Erinnerung behalten.

Ich hoffe ich konnte euch mit meiner Geschichte ein bisschen inspirieren. Es muss nicht immer die übliche Schwangerschafts- Bekanntgabe sein. Vielleicht nutzt ihr auch Ostern für die Bekanntgabe eures Babyglücks.

Oder verratet mit doch, wie habt ihr es eurer Familie verkündet?

Processed with VSCO with a5 preset

Die Müslischale ist mit speziellen Porzellanfarben bemalt und anschließend im Ofen gebrannt. Um das Motiv der Schale zu erhalten wird Handwäsche empfohlen. Die Stifte gibt es hier

 

Bircher – Müsli:

Was ihr braucht:

  • 16 EL Haferflocken
  • 300 ml Milch
  • 2 EL Zitronensaft
  • 2 kleine Äpfel
  • 300g Joghurt, griechischer
  • 2EL Haselnüsse, gehackt
  • 2EL Honig

So wird es gemacht:

Die Haferflocken werden mit der Milch und dem Zitronensaft in einer Schüssel verrührt.
Dann kommen sie für mindestens zwei Stunden (am besten über Nacht) in den Kühlschrank.
Tipp: Wer mag, kann auch noch ein paar Rosinen hinzufügen.

Am Morgen raspelt ihr die Äpfel und mischt den Haferflocken-Brei mit dem Honig und dem Joghurt zusammen.

Zum großen Finale könnt ihr oben drüber eure Lieblingsfrüchte geben. Dazu passen gehackte Haselnüsse und Mandelstifte. Fertig ist euer Bircher Müsli.

Lasst es euch schmecken und Frohe Ostern!

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply
    Nicole
    10. April 2017 at 22:10

    Wir haben es damals auch an Ostern bekanntgegeben. Jeder bekam eine Karte in der ein Guckloch war. Darin sah man unseren Hund. Nach dem Aufklappen sah man das ganze Bild. Unser Hund saß neben einem großen Bilderrahmen in dem „Big Brother“ stand.
    Im ersten Moment dachten alle wir holen einen zweiten Hund weil das mein Freund mal überlegt hatte. Als sie es endlich überrissen hatten war die Freude groß!

  • Leave a Reply

    *