mama-razzi.com

Ein Blog (nicht nur) für Mamis

Hamburg

Ahoi und Moin. Ich bin Lisa, 25 Jahre jung, so´n richtiges hamburger Deern und zweifach Mami von Felix (2012) & Marielu (2015).

Bevor ich 2012 zum ersten Mal Mama wurde, machte ich in Hamburg das Nachtleben unsicher. Ich arbeitete in Szeneclubs als Barkeeperin, um für eine Theaterausbildung zu sparen. Irgendwie wollte es das Schicksal anders mit mir und statt wild und ungebunden, hielt es Verantwortung für immer in Form eines Babyjungen für mich bereit – Jetzt mein größtes Glück!

In jedem Fall ist Hamburg immer einen Besuch wert. Naja und statt Clubs und Bars habe ich mittlerweile ganz neue Lieblingsorte in meiner Heimatstadt Hamburg – und genau diese stelle ich euch jetzt vor, ihr Lieben!

Lasst mich wissen, wenn ihr hier seid! Alles Liebe.

image

 

Hamburger Fischmarkt

„Frische Fische, frische Fische“ & „So, nu kommt mal ran hier jetzt. Alles zusammen nur 10.“ So und nicht anders klingt es Sonntagmorgen in der Hafenstadt. Was früher das Fischbrötchen nach einer langen Partynacht war, sind mittlerweile andere Dinge. Jetzt stellen wir uns extra den Wecker oder sind einfach schon wach und fahren auf den Fischmarkt, um Obstkörbe, frischen Fisch, Gemüse und Blumen zu kaufen. Für Kinder gibt es oben auf den Schultern oder auch unten an der Hand, im Kinderwagen oder auch aus der Trage heraus einiges zu sehen. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist der Hammer und es gibt garantiert frische Ware in hamburger Atmosphäre für alle bewussten Ernährer, Nascher, Smoothievernichter und Hobbyfloristen mitten auf dem Fischmarkt an der Elbe.

 

Adele&Clodwig4

 

Adele & Clodwig

Das Adele&Clodwig ist ein Cafe. Hier kann man sich nur wohl fühlen. Ich bin begnadete Kaffeetrinkerin mit Freunden, doch ehrlich gesagt saß ich schon oft in Cafes und hatte das Gefühl zu nerven. Beim Stillen, Wickeln oder einfach weil ich Kinder dabei hatte. Im Adele&Clodwig ist das anders. Mütter und Kinder sind sehr gerne gesehen. Unverständnis gibt es da nicht. Es gibt neben leckerem Kuchen, Limonaden und Kaffeespezialitäten noch einiges mehr. Außerdem gibt es zwischen den Tischen extra viel Platz für den Kinderwagen, Spielecken für Kinder, Hochstühle, Wippen und einen Wickelraum. Eine Regel gibt es hier „was man sieht, kann man kaufen“- eine Regel mit der ich gut leben kann. In Nebenräumen gibt es süße Leckereien, Tee´s aus hamburger Manufakturen, Dekokram und viele weitere Schätze.

Wohngeschwisterchen

 

Wohngeschwisterchen

Wohngeschwisterchen ist sozusagen die Kindervariante vom Möbel-und Dekoliebling Wohngeschwister. Dieser Kinderladen lässt mein Mutterherz jedes Mal höher schlagen. Um´s in anderen Worten zu sagen, „Ich könnt mich dumm und dusselig kaufen.“ Von Kinderzimmermöbeln und Deko über Kleidung, Accessoires bis hin zu Büchern und Brotdosen gibt es wirklich alles. Und alles wirklich schön und vor allem bunt. Das Tolle ist, dass fast alles so ausgestellt ist, dass es ordentlich unter die Lupe genommen werden kann. Das Herz des Ladens schlägt auf jeden Fall für Buntes und den skandinavischen Stil. Aber nicht nur für die Kinder wird man hier fündig, auch für sich selbst oder zum Verschenken findet man hier so einige coole Teile, die man unbedingt braucht.

 

Spielplatz hafencity

Spielplatz Grasbrookplatz in der Hafencity

Auf 850 m2 hat der Spielplatz echt was zu bieten. Der Spielplatz ist auf jeden Fall nicht 0815. Erst 2013 wurde er unter dem Motto „Schatzinsel“ mit und von Schülern aus der Umgebung nach deren Wünschen und Vorstellungen umgestaltet. Neben dem Üblichen wie Wippen, Rutschen, Schaukeln und Co gibt es hier eine Art Trampolin im Boden eingelassen, Stepper und große Holzschiffe mit Ausblick auf die Hafencity und vielen Klettermöglichkeiten. Ein Highlight sind die Wasserspiele. Die Wasserspiele und Gräben laufen so durch den Spielplatz, dass man sich wie auf einer richtigen Schatzinsel fühlen kann.

 

BBB1

 

Brooklyn Burger Bar

Als die zwei Inhaber Jan und Steffen eines Nachts so von Brooklyn nach Manhattan liefen, kam ihnen auf der Williamsburg Bridge eine Gintonic getränkte Idee. Eine eigene Burger Bar. Und das Ergebnis, alles andere als eine Schnapsidee. Die Brooklyn Burger Bar ist ein absolutes Muss für alle Burgerliebhaber und Cocktailfreunde. Außerdem kreiert die Bar ihre einen Saucen und Dips. Absolut zu empfehlen sind neben den Burgern die Süßkartoffel Pommes. Und wer es bis dahin nicht ist, wird es spätestens nach einem Besuch sein. Okay, zugegeben es hat keinen Stillcafeflair, aber trotzdem sind Kinder herzlich Willkommen und werden hier auch ordentlich verwöhnt. Sowohl die beiden Inhaber, als auch das restliche Team sorgen sich um jeden Gast. Egal ob Groß oder Klein. Ich bin nach wie vor gerne unter Leuten und da es Restaurant und Bar in einem ist, eine perfekte Lösung. Und habe ich gesagt, dass das Essen dort mega ist?!