Als ich nach meinem Lieblingsplatz im Haus von Teresa gefragt wurde…hätte ich am liebsten schlichtweg „das ganze Haus“ geantwortet. Denn im Grunde halte ich mich überall gerne auf. Aber wenn ich mich für etwas entscheiden müsste, dann das, was damals einer Hauptgründe war, sich nebst vieler anderer kleiner Details in unser Haus zu verlieben. Das Schwimmbad!

Nach 8 Jahren im Ausland war für uns, nach der Geburt des ersten Kindes und schwanger mit dem zweiten Kind klar, dass wir näher zur Familie und wieder in die Heimat möchten. Wir haben uns viele Häuser angeschaut, kurzzeitig überlegt selbst zu bauen und dann kam aber dieses Haus. Ein original Bauhaus von 1930 in grandiosem Zustand. Es war Liebe auf den ersten Blick. Auch wenn wir unglaublich viel umbauen und lange Zeit mit Kleinkind und Neugeborenem auf einer Baustelle leben mussten, hat es sich gelohnt. Mit jedem Bauabschnitt, mit jedem Raum der nach unseren Wünschen fertig gestellt wurde, wurde die Liebe zum Haus größer.

IMG_8549
Alleine der Umbau des Schwimmbads hat eineinhalb Jahre gedauert. Aber nun wird es regelmäßig von uns und den Kindern (inzwischen fast fünf und dreieinhalb Jahre alt) genutzt. Mal als Familien-Spaßbad, mal als romantischer Saunaabend mit Bahnen ziehen, wenn die Kinder schlafen. Die überdimensionale Nasszelle zu betreten ist wie in der Zeit zu reisen. Nicht selten wollten wir mit den Kindern nur kurz plantschen gehen und plötzlich sind drei Stunden vergangen in denen wir unglaublich viel Spaß hatten. Wir haben oft Freunde mit Kindern zu Besuch und nicht selten werden aus Playdates spontane Poolparties.

IMG_8555

Das Schwimmbad befindet sich in einem Nebenhaus am Haupthaus mit keiner direkten Verbindung. Jedoch war uns trotzdem wichtig das es, auch wenn zuvor zwei Türen aufgeschlossen werden müssen, es nicht zur Gefahrenquelle für unsere oder Besucherkinder wird. Es ist mit einem Poolalarm versehen, welcher aktiviert sofort Alarm schlägt, wenn das Wasser in Bewegung gerät und etwa ein Kind ins Wasser fällt. Und wenn wir schon bei den technischen Daten sind…das Hauptbecken ist 10×4 Meter lang, es befinden sich 2 Luftsprudler und 10 Massagedüsen, so wie eine Gegenstromanlage im Becken.

IMG_8553

Es ist schon immer ein wenig wie Kurzurlaub in den eigenen vier Wänden und bei den Wetterbedingungen in Hamburg natürlich eine wundervolle Alternative dem Regenwetter zu entfliehen oder im Herbst und Winter der Kälte zu trotzen. Wenn am Wochenende Regen vorausgesagt wird, werden im Freundeskreis statt Einladungen zum spielen im Garten mit anschließendem BBQ oft „Packt die Badesachen ein und kommt vorbei“ von uns in virtuelle Postfächer geworfen und anschließend einfach ein großer Topf mit Pasta aufgesetzt und in gemütlicher Runde bei einem Glas Wein (nur für die großen Schwimmer natürlich) die Energiereserven von der Plantschsession wieder aufzuladen. Dann sitzen wir alle mit noch feuchten Haaren, roten Backen, die Kinder noch eingewickelt in große Handtücher am großen Esstisch und lassen den Regentag ausklingen und uns erreichen am Abend oft noch Nachrichten, wie super die Kinder eingeschlafen sind, weil sie vom schwimmen hundemüde waren und hoffen, dass es bald wieder am Wochenende regnet und wir zum Aqua-Pasta-Vino-Session einladen.

IMG_8550

Unsere Kinder sind leider von der Fraktion Duracell-Hasen und leider hat das Plantschen auf deren Müdigkeitslevel keinerlei Auswirkungen, aber nach solch schönen Nachmittagen die erst am Abend enden ist einfach eine besondere Stimmung zu spüren. Dann wird ins Bett gekuschelt und…mit viel Glück vielleicht sogar 5 Minuten früher als sonst die Knopfaugen geschlossen.

IMG_8557

Es ist bestimmt nicht alltäglich solch ein Glück zu haben, ein Schwimmbad sein eigen zu nennen und wir sind noch immer jeden Tag aufs neue dankbar dieses Haus gefunden zu haben und unseren Kinder somit schon direkt zu Hause das Schwimmen beibringen zu können und ihnen die Freude an der Bewegung im Wasser zu ermöglichen. Unsere Zwei sind inzwischen zu richtigen Wasserratten geworden und können sich schon ganz passabel über Wasser halten.

IMG_8552
Und ich muss gestehen, ich freue mich auch schon auf die ersten Poolparty-Kindergeburtstage, wenn die Musik aus den Deckenlautsprechern schallt und von viel Kinderlachen und spritzendem Wasser durchbrochen wird. Hach, wir haben einfach immer gerne die Bude voll und am meisten liebe ich unser Haus, wenn darin höchstmöglich viel Leben, Trubel und Gelassenheit herrscht.

IMG_8551

Danke liebe Sabrina für diesen schönen Beitrag. Wir könnten neidischer nicht sein 🙂 Noch mehr schöne Impressionen gibt es auf Sabrina’s Instagram Feed. Und nicht nur vom tollen Schwimmbad. Das ganze Haus ist sehenswert. Viel Spaß beim Stöbern.

Merken

Merken

Hi ich bin Teresa. Studierte Medienmanagerin und leidenschaftliche Redakteurin. Meine Modeaffinität hat mich aber auch zwischenzeitlich mal die Branche wechseln lassen und so war ich zuletzt als Shopmanagerin bei Inditex tätig. Aktuell lebe ich aber ganz nach dem Motto: „Mein Alltag ist ihre Kindheit“. Ich versuche jeden Tag zu einem kleinen Abenteuer für uns zu machen. Mit einem tollen Mann an meiner Seite, einer wundervollen Tochter, die im Mai 2017 zur großen Schwester upgegradet wird, gestalten wir unseren Alltag so bunt wie möglich. So reisen wir gerne, ob durch Asien oder Europa. Und versuchen einfach immer wieder unseren persönlichen Interessen treu zu bleiben und sie gemeinsam auch zukünftig mit unseren Kindern zu vereinbaren. Kinder machen unser Leben nämlich nur noch lebenswerter: wir müssen es nur zulassen.