Morgen ist Valentinstag! Solltet ihr auch zu den Menschen gehören, die heute auf den Kalender geschaut haben und dabei dachten: „Oooops, heute ist der 13.02. und ich habe kein Geschenk für meinen Liebsten!“, hier kommt eure Rettung.

Valentinstag

Zu den Fakten: Männer lieben Bier. Männer mögen Komplimente. Männer brauchen keinen unnötigen Firlefanz.

Im Detail: Zur Zeit steht mein Mann total auf Craft Beer, ich habe also verschiedene gekauft und diese auf ein hübsches Holztablett gestellt. Da ich noch etwas mehr Zeit hatte, habe ich das Bier bei Amazon bestellt, gibt es aber auch in jedem Spirituosenhandel oder eben das etwas „einfachere“ aus dem Supermarkt.

DIY

Dann habe ich Geschenkanhänger, die ursprünglich für Weihnachten waren, umfunktioniert und ein paar Nettigkeiten drauf geschrieben. So steht vorne: „Alles Liebe zum Valentinstag mein Schatz“ und hinten zum Beispiel: „Wir lieben Dich!“. Wichtig ist, die Satzteile so zu nutzen, dass sie auch ein einzeln funktionieren: „Alles Liebe“ –  „zum Valentinstag“ usw.

Liebe Worte

Dann kommt noch ein nettes Schleifchen drum und fertig ist die Last-Minute-Valentinsüberraschung für einen Mann (oder eine Frau, ich persönlich finde das meiste Craft Beer nämlich auch ziemlich lecker).

Valentinsbier

Genießt den Tag der Liebe,

eure Melli!

Hallo, ich bin Melli, an meiner Seite sind der kleine Louis und mein Mann Björn. Bevor ich Mama wurde, habe ich Modejournalismus studiert und arbeitete anschließend in einer Promi-Redaktion. Gab es zu der Zeit für mich nichts Spannenderes als: „Welches Kleid trägt XY zu den Oscars“ und „Hat Promi ZZ tatsächlich eine Affäre“, interessiere ich mich heute brennend dafür, wann unser kleiner Mann seine ersten Schritte macht und ob Pampers Baby Dry Night wirklich länger trocken halten?! Louis ist eindeutig der Star in unserem Haushalt und wie es sich für eine richtige Diva gehört, hat er sich Zeit gelassen, in unser Leben zu treten. Erst, als ich schon daran zweifelte, dass bei uns alles auf natürlichem Wege laufen würde, passierte „es“ in einer feucht-fröhlichen Nacht. Und so begann die aufregendste Reise meines Lebens… Jetzt ist der kleine Keks schon ein Kleinkind und hat unser Leben bereits ordentlich auf den Kopf gestellt.