Anzeige

Ihr Lieben, endlich ist es so weit, die Tage werden ein kleines bisschen länger, die Vögel sind zurück und zwitschern morgens schon wieder munter vor sich hin und sicher kann man bald auch das erste Frühlingserwachen der Natur beobachten. Das heißt: der Frühling kommt schnellen Schrittes und: es ist bald Ostern!

Deshalb habe ich mich auf die Suche nach toller Frühlings- und Festtagsmode gemacht und bin bei C&A fündig geworden. Von pastelligen Basics bei den Mädchen über Comic-Drucke bei den Jungs ist alles vertreten.

Die großen Themen in diesem Frühling sind bei den Baby-Mädchen rosa und pastell, aber auch rot! Es darf gerne mal etwas kräftiger sein und auffallen. Total verliebt habe ich mich in die Kollektion „Süße Häschen-Parade“. Die bunten Prints und knalligen Farben machen total gute Laune und sehen an Julin einfach super niedlich aus.

Passend zur Häschen-Parade gibt es jetzt auch eine eigene Miffy-Kollektion für die Baby-Mädchen.  Hier steht alles im Zeichen des süßen kleinen Hasen. Miffy ist überall zu finden: auf Söckchen, Schuhen, Lätzchen aber natürlich auch Kleidchen, Shirts und Leggins. Perfekt für den Ostermorgen, aber auch für alltägliche Kuschelstunden vor- und nach den Ostertagen.

Neben den vielen Häschen ist für die kleinen Mädchen in diesem Frühling auch Disney ein Thema, genau wie erste sommerliche Eis- oder Melonen-Prints und nach wie vor sind natürlich Einhörner hoch im Kurs.

Bei einem Blick zu den Trends für die Jungs fallen direkt zwei große Themen ins Auge: Asia-Style und Wende-Pailletten. Letzteres kommt bei Kian auch richtig gut an. Er kann im Laufe des Tages selbst entscheiden wie sein Shirt aussehen soll und das gefällt ihm natürlich total. Morgens ein Hubschrauber, zack, nach ein Mal drüber streichen kommt eine stylische Schrift zum Vorschein. Und wenn die nicht mehr spannend genug ist wird mit einem Wisch der Hubschrauber zurück geholt. Eine richtig gute Idee den Wende-Pailletten-Trend cool für Jungs umzusetzen finde ich.

Ansonsten mag ich für Jungs, wie ihr wisst, schlichte gedeckte Farben total. Deshalb habe ich für Kian auch die Basics in Dunkelblau und blau-weiß gestreift besorgt. Diese passen übrigens auch total gut zur Häschen-Parade-Kollektion der Baby-Mädchen. So kann ich Kian und Julin auch ganz einfach farblich aufeinander abstimmen, wenn ich das möchte. Richtig süß!

Mit Blick auf die anstehenden Oster-Feiertage darf bei uns auch etwas schickeres nicht fehlen. Für den Besuch bei Oma, Opa, Freunden und Verwandten oder das Oster-Dinner habe ich mich in der festlichen Mode umgesehen.

Für Julin hat es mir dieses süße Jeans-Kleidchen mit den bunten Blümchen angetan. Es steht ihr so gut und man kann das Kleid wunderbar festlich kombinieren, es aber auch noch den ganzen Frühling und Sommer problemlos tragen. Das Outfit ist praktisch für Mama und Mini-Mädchen – ein absolutes Muss.

Auch Kian macht sich an Ostern so richtig fein. Mit Blazer-Anzug und Hemd sieht er aus wie ein richtig kleiner Gentleman. Auch die Weste und der Hut passen natürlich super zu einem festlichen Anlass.

Aber auch diese Teile müssen danach nicht bis Weihnachten im Schrank verschwinden, da man sie auch zum Beispiel mit einer Jeans super als legeres, cooles Outfit kombinieren kann. Also auch bei den Kleinsten kann es schon sehr schick her gehen, wie ihr seht.

Eigentlich schade, dass man sich selbst und auch die Kleinen so selten mal richtig festlich anzieht. Da muss man die wenigen Gelegenheiten die sich bieten auf jeden Fall nutzen. Trotzdem ist es mir natürlich wichtig, dass die Teile auch in anderen Outfits gut wirken und für meine zwei Kleinen bequem und für mich praktisch sind. 🙂

Wie gefallen euch die Looks und kleidet ihr euch und die Kinder an Ostern auch immer ein bisschen festlicher?

Eure Mona

Hi, ich bin Ramona. Sagt doch einfach Mona zu mir! Wenn Wäscheberge wachsen und das Chaos jeden Tag von vorn beginnt, weißt du, dass du mitten im Familienleben steckst. In unserer Welt geht es um die schönen Dinge des Alltags und das Leben mit Kind, auch mal durch Kinderaugen zu entdecken. Von unseren Kindern können wir den naiven, neugierigen und unverbrauchten Blick auf die Welt wieder erlernen. Mein Sohn Kian ist bald 1 Jahr und ein richtiger Wirbelwind. Langweilig wird es uns nie. Mit uns reist ihr durch das kunterbunte Familienleben mit kochen, basteln, nähen und Reisen in ferne Länder. Ich als Workingmom lasse meiner Kreativität an der Nähmaschine freien Lauf. Somit findet ihr einige handgemachte Lieblingsstücke in meinem Shop. Es sind die kleinen Dinge, die uns bewegen und zur Besonderheit werden.