„Pussen, pussen!“ – Mein Sohn zeigt auf seine Zahnbürste, die für ihn so unerreichbar ist, wie für mich eine Lampe an der Decke. Ich kann mir natürlich eine Leiter zur Hilfe nehmen –  er neuerdings einen leichten Tritthocker von keeeper, auf dem auch noch eine „Mauff“ prankt. Aber hey, nicht irgendeine Maus, sondern für uns: DIE Maus – Mickey Maus. Denn unser Haushalt besteht aus echten Disney-Fans. Und nicht nur Mickey ist darauf abgebildet, neben ihm ist auch noch seine Frau/Freundin? (wer kennt sich da mit den genauen Verhältnissen aus) Minnie zu sehen. Ganz klar, dass Louis diesen praktischen Alltagshelfer liebt.

 

Processed with VSCO with a9 preset

Es sind nur zwei kleine Stufen, aber für ihn machen sie so vieles leichter. So kommt er an das Waschbecken zum Zähne putzen, sowie zum Hände waschen und kann sich sogar in der Küche eine Banane aus dem Obstkorb „mopsen“. Denn der Tritt „Igor“ wiegt kaum etwas, so dass Louis ihn selbstbestimmt überall hintragen kann, wo er ihn braucht. Ihr kennt ja sicher alle diesen Drang der Kleinkinder alles alleine zu machen. Manchmal gehts es ihm dabei auch gar nicht ums Praktische, dann möchte er sich einfach nur drauf stellen und ein bisschen schnuppern, wie die Luft da oben ist.

Tritt

Außerdem befinden sich rutschfeste Noppen auf „Igor“, so dass ich mir keine Sorgen machen muss, wenn Louis drauf steigt. (Aktuell gebe ich natürlich trotzdem noch Hilfestellung!) Er besteht aus BPA-freiem Kunststoff und hat 10 Jahre Garantie. Na gut, ich hoffe natürlich, dass er bis dahin groß genug ist, um ans Waschbecken zu gelangen. 😉 Aber vielleicht kann ihn ja hier irgendwann noch mal ein anderes Geschwisterchen gebrauchen oder wir können ihn an ein Kind aus dem Freundeskreis „vererben“.

ganze keeeper kollektion

Momentan steht das aber noch nicht zur Diskussion, denn der Tritt wird hier heiß und innig geliebt. Und nicht nur der. Denn es gibt eine ganze Bad-Serie mit dem gleichen fröhlichen Motiv. Wir haben auch noch den Toilettensitz, den wird euch Mona nächsten Freitag genauer vorstellen und das Töpfchen. Ihr müsst euch jetzt aber nicht panisch an den Kopf fassen, Louis geht noch nicht auf’s Töpfchen. Aber er beschäftigt sich spielerisch mit ihm, stellt sich rein und setzt sich drauf, wenn ich selbst auf der Toilette bin. Ihr wisst ja, mit einem Kleinkind ist man niemals allein. Er sagt dann auch „Pipi“, will aber nicht, dass ich ihm die Hose ausziehe. Ich möchte da aber auch auf keinen Fall etwas erzwingen, bis jetzt hat mein Sohn immer selbst bestimmt, wann er für gewisse Dinge bereit war und so wird es sicher auch mit dem Töpfchen sein. Wir haben jetzt zumindest ein (sehr dekoratives) im Bad stehen und er kann sich an den Anblick gewöhnen und irgendwann wird er es von ganz allein für sich entdecken.

Affe

Dieser Beitrag ist in Kooperation mit keeeper entstanden. Ich bedanke mich an dieser Stelle für die angenehme Zusammenarbeit.

Hallo, ich bin Melli, an meiner Seite sind der kleine Louis und mein Mann Björn. Bevor ich Mama wurde, habe ich Modejournalismus studiert und arbeitete anschließend in einer Promi-Redaktion. Gab es zu der Zeit für mich nichts Spannenderes als: „Welches Kleid trägt XY zu den Oscars“ und „Hat Promi ZZ tatsächlich eine Affäre“, interessiere ich mich heute brennend dafür, wann unser kleiner Mann seine ersten Schritte macht und ob Pampers Baby Dry Night wirklich länger trocken halten?! Louis ist eindeutig der Star in unserem Haushalt und wie es sich für eine richtige Diva gehört, hat er sich Zeit gelassen, in unser Leben zu treten. Erst, als ich schon daran zweifelte, dass bei uns alles auf natürlichem Wege laufen würde, passierte „es“ in einer feucht-fröhlichen Nacht. Und so begann die aufregendste Reise meines Lebens… Jetzt ist der kleine Keks schon ein Kleinkind und hat unser Leben bereits ordentlich auf den Kopf gestellt.