Es erwischt wirklich fast Jede. Und es ist wirklich so gemein! Da kämpft man zunächst mit den Schwangerschafts-Pfunden, muss sich dann mit gemeinen Augenringen herumplagen, die man kaum noch weggeschminkt bekommt und dann – ja dann fallen einem plötzlich noch die Haare aus. 

Hallo Baby, Tschüss Haare!

Ja – nach der Schwangerschaft ist vor dem Haarausfall. Und habe ich mich parallel über meinen wachsenden Babybauch auch über mein immer prächtiger aussehendes Haar gefreut, so sollte das böse Erwachen auch schon ganz bald folgen. Vier Monate nach Entbindung war es plötzlich so weit. Plötzlich sah ich sie überall auf dem Boden, in der Badewanne oder in der Dusche liegen. Meine Haare. Überall Grauenvoll. Die Gründe dafür? Ganz klar: Meine Hormone!

Es trifft aber nicht nur mich, sondern tatsächlich fast jede Mama. Denn während der Schwangerschaft sorgt viel Östrogen dafür, dass wir kaum Haare verlieren: daher der „volles Haare“ Effekt. Dafür kommt es, wenn der Hormonhaushalt sich nach der Geburt so langsam wieder einpendelt, umso dicker. Oder muss man an dieser Stelle sagen: Umso dünner?!

Mich hat das ganze ehrlich gesagt schon ziemlich getroffen. Sogar fast schon geärgert. Ich mag meine Haare. Und sehen diese nicht gut aus, fühle ich mich automatisch, rundum nicht mehr wohl. Kein Lippenstift, keine Outfit kann da noch ablenken. Ich sehe einfach nur meine Haare: wie sie immer dünner und fahler werden. Jedes Maßnahme also, die mir versprach diese Situation in den Griff zu kriegen, ist da also herzlich willkommen. Und so kam es, dass ich auch relativ schnell etwas fand, was mir tatsächlich helfen sollte.

Meine Geheimwaffe

Es liegt es ja eigentlich auf der Hand, dass wir alle unsere Haare gerne pflegen und auch dafür bereits sind in gute und wirkungsvolle Produkte zu investieren. Das mache ich zum Beispiel schon seit langer Zeit. Insbesondere blondiertes Haar braucht viel Pflege und so ist es mir nicht egal, welche Produkte ich verwende. Denn schon vor den Nachwirkungen einer Schwangerschaft spielten noch ganz andere Faktoren eine Rolle, die meinem Haar zusätzlich schadeten. Gewisse Umweltfaktoren und natürlich die Ernährung.

Es gibt generell zwei Geheimwaffen, die für ein gesünderes Haar zum Einsatz kommen müssten. Die erste ist, sich zu entscheiden, mit welchen Produkten man seine Haare versorgen möchte und wie man sie pflegt, damit diese widerstandsfähig und kräftig bleiben. Die Zweite ist die Ernährung, die meiner Meinung nach genauso wichtig ist. Mir fällt es sofort an meinen Haaren auf, wenn ich mich zeitweise schlecht ernähre. Dann, wenn es besonders stressig ist und ich mich und meine Bedürfnisse im hektischen Mami-Alltag mal wieder an letzterStelle setze. Dabei ist eine ausgewogene Ernährung so so wichtig – all die Vitamine, Mineralien und die damit verbundene Spurenelementversorgung. Und ist mein Körper mit diesen nicht ausreichend gut versorgt, dann stopfe ich den ganzen Tag nur ungesunde Snacks in mich hinein. Umgekehrt kann ich dann natürlichnicht erwarten, dass mir meine Haare dicht und glänzend im Spiegel gegenübertreten.

 

Warum Aveda

“Aveda hat sich zum ziel gesetzt, sorgsam und respektvoll mit der Umwelt umzugehen. diese Philosophie kommt sowohl in unseren Produkten als auch in unserem bemühen um das Wohlergehen der Mitmenschen zum Ausdruck. aveda will im verantwortungsbewussten Umgang mit der Natur und ihren Ressourcen eine Führungsrolle übernehmen – nicht nur in der Welt der Kosmetik, sondern auch zugunsten der Welt, in der wir leben.” aveda

Mich überzeugt die Unternehmensphilosophie von Aveda. Die Mission, die Verantwortung und die Inhaltsstoffe. Aber vor allem überzeugte mich der respektvoller Umgang mit Mensch und Natur , der bei Aveda ganz klar im Fokus steht und für mich ein wichtiger Faktor ist ein Produkt zu testen.

 Aveda invati advanced – solutions for thinning hair

So heißt die Serie von Aveda mit der ich meinem dünnen Haar den Kampf ansagen sollte: Aveda invati advanced – solutions for thining hair: schütz mein Haar vor Haarbruch und vor allem: sorgt dafür, dass ich weniger Haare verliere.

Wie das? Hirse und Mariendistelextrakt sorgen für einen ausgeglichenen Lipidehaushalt, während Kukuinussöl aus kontrolliert biologischem Anbau, das Haar mit Feuchtigkeit versorgt und natürlichen Glanz verleiht.

Die Serie umfasst ein Peeling-Shampoo, einen Conditioner und einen Revitalizer, den man zwei Mal täglich aufsprühen soll.

  1. exfoliating shampoo: Reinigt und belebt die Kopfhaut. Entfernt Ablagerungen und Produktrückständen, welche die Poren verstopfen und so gesundes Haar beeinträchtigen können. Pflegt trockene, gespannte Kopfhaut mit Extrakten aus Hirse und Mariendistel und gleicht den Lipidehaushalt aus.
  2. thickening conditioner: Arginin, gewonnen aus Zuckerrübe, und hydrolisiertes Soja-Protein erhalten das Haar kräftig und voll, verbessern die Elastizität und beugen so Haarbruch vor.
  3. scalp revitalizer: Der Wirkstoffkomplex DensiplexTM mit Kurkuma und Ginseng spendet in Kombination mit einer Kopfmassage Energie und revitalisiert die Kopfhaut um den Haarfollikel, um die optimale Basis für gesundes Haar zu schaffen. Vitamin E beschleunigt zusätzlich die Mikrozirkulation.

Das Ergebnis

Halten wir fest: Die Suche nach einem Produkt, dass es schafft diese Hormonumstellung und dem damit verbunden Haarausfall, der nach einer Schwangerschaft nun einmal folgt, zu stoppen, wäre definitiv erfolglos. Denn dies ist nun mal ein innere und ganz natürlicher Prozess. Aber dagegen wirken: ja das können wir. Und zwar mit den Produkten von Aveda. Denn diese haben mich wirklich sehr überzeugt. Weniger Haarausfall und weniger Haarbruch. Die Haare wirkten wirklich bereits nach ein paar Anwendungen voller, außerdem riechen sie wunderbar nach dem typischen Aveda-Duft und sind zudem super easy und schnell anzuwenden. Also perekt gegeignet für den stressigen Mama Alltag. Denn ich weiß ja nicht wie es bei euch ist – aber meine beiden Mädels haben nicht unebdingt Geduld und Muße für Mamas Wellness Sessions im Bad.

Viel Spaß beim Testen.

Liebe Grüße Teresa

 

Hi ich bin Teresa. Studierte Medienmanagerin und leidenschaftliche Redakteurin. Meine Modeaffinität hat mich aber auch zwischenzeitlich mal die Branche wechseln lassen und so war ich zuletzt als Shopmanagerin bei Inditex tätig. Aktuell lebe ich aber ganz nach dem Motto: „Mein Alltag ist ihre Kindheit“. Ich versuche jeden Tag zu einem kleinen Abenteuer für uns zu machen. Mit einem tollen Mann an meiner Seite, einer wundervollen Tochter, die im Mai 2017 zur großen Schwester upgegradet wird, gestalten wir unseren Alltag so bunt wie möglich. So reisen wir gerne, ob durch Asien oder Europa. Und versuchen einfach immer wieder unseren persönlichen Interessen treu zu bleiben und sie gemeinsam auch zukünftig mit unseren Kindern zu vereinbaren. Kinder machen unser Leben nämlich nur noch lebenswerter: wir müssen es nur zulassen.