„Da, da, dahaaaa!“ Durch die Augen meines kleinen Sohnes gesehen, ist unsere Wohnung ein Ort, an dem es endlos viel zu entdecken gibt. Vieles befindet sich jedoch nicht auf seiner Augenhöhe, deshalb trage ich ihn sehr oft durch die Räume, während er sich Bilder, Deko und Kühlschrankmagnete zum wiederholten Male ganz genau ansieht. Jede Mami weiß wovon ich spreche. Mir wurde diese Schlepperei langsam zu viel und als ich mich darüber auf Instagram beklagte, empfahlen mir andere Mütter eine Ring Sling Trage. Und genau so eine durften wir nun von Hänschenklein auf Herz und Nieren prüfen.

Liebevoll verpackt

Liebevoll verpackt

 

Was ist der Unterschied zu einem „normalen“ Tragetuch? Es gibt keine komplizierte Wickeltechnik, das Tuch wird einfach quer über den Körper gelegt und kann dann anhand der Ringe enger gestellt werden. Ich kann es einfach zuhause über meiner Kleidung tragen und setze meinen Sohn dann bei Bedarf rein. Der kleine Rabauke sitzt dann einfach auf meiner Hüfte und wird durch das Tuch gehalten.

Hänschenklein in der Farbe "Ash"

Hänschenklein in der Farbe „Ash“

 

Die Hänschenklein Ring Slings werden in Deutschland produziert, sie sind vegan und aus Leinen – ein Stoff, der besonders luftdurchlässig ist, im Sommer kühlt und im Winter wärmt. Leinen eignet sich außerdem besonders für sensible Haut und schützt sogar vor UV-Strahlung.

Processed with VSCO with s2 preset

Mir erleichtert das Tuch vor allem den Alltag mit einem Kleinkind. Ich muss aber einräumen, dass ich keine langen Strecken mehr damit zurücklegen kann, das liegt allerdings nicht an dem Tuch, sondern einzig und allein an Louis‘ Gewicht. Aber für kurze Wege und vor allem für die Wohnung, ist sie wirklich eine Bereicherung. Ich hätte sie nur gern schon besessen, als mein Sohn noch etwas jünger war.

Ganz nah beeinander

Ganz nah beieinander

 

Und Louis? Der findet es toll, mit mir auf Augenhöhe zu sein und zwickt mir dann und wann einfach in die Nase! 😉

Hallo, ich bin Melli, an meiner Seite sind der kleine Louis und mein Mann Björn. Bevor ich Mama wurde, habe ich Modejournalismus studiert und arbeitete anschließend in einer Promi-Redaktion. Gab es zu der Zeit für mich nichts Spannenderes als: „Welches Kleid trägt XY zu den Oscars“ und „Hat Promi ZZ tatsächlich eine Affäre“, interessiere ich mich heute brennend dafür, wann unser kleiner Mann seine ersten Schritte macht und ob Pampers Baby Dry Night wirklich länger trocken halten?! Louis ist eindeutig der Star in unserem Haushalt und wie es sich für eine richtige Diva gehört, hat er sich Zeit gelassen, in unser Leben zu treten. Erst, als ich schon daran zweifelte, dass bei uns alles auf natürlichem Wege laufen würde, passierte „es“ in einer feucht-fröhlichen Nacht. Und so begann die aufregendste Reise meines Lebens… Jetzt ist der kleine Keks schon ein Kleinkind und hat unser Leben bereits ordentlich auf den Kopf gestellt.