Zucchini, Aubergine, und ganz viel saftige Tomaten – ich bin ja ein riesiger Ratatouille Fan. Ich weiß aber auch, dass viele Männer von dem „bisschen Gemüse“ nicht satt werden. Deshalb habe ich für unseren letzten Sonntagslunch mit der Familie nach einer etwas anderen Variante gesucht und bin so zur Ratatouille-Lasagne gekommen. Zwei Klassiker, die sich zu einem neuen Liebling in unserem Haus verbunden haben. Schmeckt Groß und Klein, macht satt und ist außerdem vegetarisch.

Zutaten

Ihr braucht:

Zutaten für 8 Portionen:
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 kleine Auberginen
  • 2 Zucchinis
  • 2 Paprika
  • 800 ml gestückelte Tomaten aus der Dose
  • 2 Teelöffel Tomatenmark
  • 2 Teelöffel Zucker
  • 4 Zweig(e) Thymian
  • 1 Bund Basilikum
  • Olivenöl zum Anbraten
  • 400 g Lasagneplatten
  • 400 g Ricotta
  • 240 g geriebenen Mozzarella
  • Salz, Pfeffer
… und eine große Auflaufform!
Gemüse hacken
1.
Zuerst Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein hacken. Das Gemüse waschen, dann die Paprika entkernen und zusammen mit Aubergine und Zucchini in Würfel schneiden. Thymian- und Basilikumblätter von den Zweigen zupfen und fein hacken.
2.
Dann etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch dazugeben und ca. 5 Minuten anschwitzen. Aubergine hinzufügen, die Hitze reduzieren und abgedeckt weitere 10 Minuten garen lassen.
köcheln
3.
Nun Paprika, Zucchini und einige Esslöffel Öl zur Aubergine dazugeben. Alles miteinander vermengen und 2-3 Minuten anbraten. Gestückelte Tomaten, Tomatenmark, Zucker und Kräuter unterrühren. 20 Minuten bei geringer Hitze köcheln lassen und dann mit Salz und Pfeffer abschmecken.
schneiden

4.
Den Backofen auf 175 °C vorheizen. Eine dünne Schicht Ratatouille auf dem Boden der Auflaufform verteilen und mit Lasagneplatten belegen. Jetzt abwechselnd Ratatouille und Nudelplatten schichten und mit einer großzügigen Schicht Ratatouille abschließen.

5.

Als Letztes die Lasagne mit Ricotta bestreichen und mit dem geriebenen Mozzarella bestreuen. Und nun für ca. 40 Minuten den vorgeheizten Backofen.

Ratatouille Lasagne

Meinen Gästen und mir hat es hervorragend geschmeckt.

Viel Freude beim Kochen!

Eure Melli 

Hallo, ich bin Melli, an meiner Seite sind der kleine Louis und mein Mann Björn. Bevor ich Mama wurde, habe ich Modejournalismus studiert und arbeitete anschließend in einer Promi-Redaktion. Gab es zu der Zeit für mich nichts Spannenderes als: „Welches Kleid trägt XY zu den Oscars“ und „Hat Promi ZZ tatsächlich eine Affäre“, interessiere ich mich heute brennend dafür, wann unser kleiner Mann seine ersten Schritte macht und ob Pampers Baby Dry Night wirklich länger trocken halten?! Louis ist eindeutig der Star in unserem Haushalt und wie es sich für eine richtige Diva gehört, hat er sich Zeit gelassen, in unser Leben zu treten. Erst, als ich schon daran zweifelte, dass bei uns alles auf natürlichem Wege laufen würde, passierte „es“ in einer feucht-fröhlichen Nacht. Und so begann die aufregendste Reise meines Lebens… Jetzt ist der kleine Keks schon ein Kleinkind und hat unser Leben bereits ordentlich auf den Kopf gestellt.