Anzeige

Reisen mit Kindern müssen nicht unbedingt anstrengend sein. Es kann ein unvergesslicher Urlaub mit werden, wenn man im Voraus vieles bedenkt und mit guter Planung beginnt. Ich würde einfach mal behaupten das ich Ahnung vom Reisen mit Kind habe. Unsere erste Reise starteten wir als Kian 8 Wochen alt war. Es ging nach Italien (Rom,Venedig). Wir wussten ja noch nicht was auf uns zu kommt, aber soll ich euch was sagen?! Umso kleiner die Kids sind desto besser lässt es sich verreisen. Das ist unsere Erfahrung.  Ich habe euch hier mal 6 Tipps für den Urlaub gesammelt.

Tipp 1: Gemeinsam planen und organisieren

Das Urlaubsziel sollte gut überlegt sein. Wohin soll die Reise gehen? Große Stadt, Berge oder Meer – vielleicht auch Urlaub auf dem Bauernhof? Was passt ins Budget, wie lange soll die Reise gehen und was möchte die Familie erleben? Die Urlaubsplanung sollte so gut wie möglich im Voraus abgeschlossen werden. Außer die Familie steht auf Abenteuer und liebt die Herausforderung einfach spontan zu sein, die Gegend nach eigenem Ermessen und ohne Plan zu erkunden.

Tipp 2: Koffer packen leicht gemacht

Die goldene Regel ist hier: Nimm so wenig wie möglich mit und soviel wie nötig ist.

Für das Baby:

  • Wickeltasche mit ausreichend Windeln für die Fahrt und frischer Wäsche zum Wechseln. Lieblingskuscheltier und Schmusedecke
  • Kinderwagen oder Buggy und Trage

Für die größeren Kids:

  • Reisespiele
  • Papier und Buntstifte
  • Kuscheltier, Reisekissen oder Nackenhörnchen
  • Hörbücher

Unsere Backpacker Liste mit Kleinkind nach Asien findet ihr hier. Und die Kofferpackliste mit Kleinkind nach Australien hier.

IMG_9301

Tipp 3: Snacks und Lunchpakete

Bei uns auf der Reise dürfen die ganz und gar nicht fehlen! Denn der kleine Hunger zwischendurch kommt ganz sicher. Ein paar belegte Brötchen oder Brot vorbereiten, geschnittenes Gemüse und Obststückchen. Fläschchen für das Baby. Trinken, am besten Wasser, verschiedene Lieblingstees oder stark verdünnter Saft.

Sehr gut ist, wenn man die Tasche mit dem Essen immer griffbereit hat. So ein kleiner Snack kann manchmal Wunder wirken. 

 Tipp 4 Kinderwagen ja oder nein?

Soll der Kinderwagen mit in den Urlaub? Unbedingt mit Kinderwagen!

Es erleichtert einem so einiges an rumschleppen, es soll ja schließlich ein Urlaub werden. Somit ist beiden Parteien geholfen, lästige Rückenschmerzen bleiben einem erspart und die Kinder können neue Eindrücke sammeln und sich zwischendurch auch mal eine Pause gönnen.

IMG_9317

Mit dem Kinderwagen im Flugzeug/Auto/Zug?

Hier empfiehlt es sich auf ein Modell wie zum Beispiel der  Baby Jogger City Tour mit geringem Gewicht und kleinem Klappmaß zu achten. Es ist in jeder Hinsicht ein Vorteil wenn der Kinderwagen getragen oder verstaut werden muss.

IMG_9326

Tipp 5: Tragehilfe –  genauso ein Muss?

Wer auf seiner Reise nicht auf Strandausflüge oder einer Wandertour verzichten möchte dem ist die Tage eine große Hilfe, vor allem wenn das Gelände uneben wird und man mit dem Buggy nicht mehr weiterkommt.

Die körperliche Belastung ist für die kleinen Kinder sehr viel höher als für uns Erwachsenene. Also eine Tragehilfe ist auf jeden Fall Gold wert, sofern die Kinder noch reinpassen.

 

Tipp 6: Der Kindersitz darf nicht fehlen!

Ohne Autositz geht es meistens nicht, wenn man mit dem Pkw unterwegs ist, muss er mit. Es empfiehlt es sich auch bei Flugreisen schon den eigenen Kindersitz mit einzupacken. Wenn ihr vor Ort einen Pkw mieten wollt, ist es oftmals auch sinnvoll seinen eigenen Sitz mitzunehmen, so spart man enorme Kosten. Am besten erkundigt man sich aber vorher nochmal bei der Fluggesellschaft und Autoverleih.

IMG_9343

 

 

Hi, ich bin Ramona. Sagt doch einfach Mona zu mir! Wenn Wäscheberge wachsen und das Chaos jeden Tag von vorn beginnt, weißt du, dass du mitten im Familienleben steckst. In unserer Welt geht es um die schönen Dinge des Alltags und das Leben mit Kind, auch mal durch Kinderaugen zu entdecken. Von unseren Kindern können wir den naiven, neugierigen und unverbrauchten Blick auf die Welt wieder erlernen. Mein Sohn Kian ist bald 1 Jahr und ein richtiger Wirbelwind. Langweilig wird es uns nie. Mit uns reist ihr durch das kunterbunte Familienleben mit kochen, basteln, nähen und Reisen in ferne Länder. Ich als Workingmom lasse meiner Kreativität an der Nähmaschine freien Lauf. Somit findet ihr einige handgemachte Lieblingsstücke in meinem Shop. Es sind die kleinen Dinge, die uns bewegen und zur Besonderheit werden.