Uaaaah! Nein, es ist nicht das Monster vor dem ich Angst hatte, sondern vor meinen eigenen Bastelfähigkeiten. Leider bin ich nämlich wirklich keine Bastel-Queen, habe aber auch noch keine gekaufte Laterne gefunden, die mir gefällt. Außerdem bin ich mir darüber im Klaren, dass ich hier in den nächsten Jahren noch so Einiges basteln muss, und ich habe mir fest vorgenommen, meine Fähigkeiten zu verbessern. Trotzdem habe ich mich bis kurz vor Sankt Martin gedrückt, mir eine schöne Bastelvorlage herauszusuchen, die Materialien einzukaufen und „es“ anzugehen. Bei Mama Kreativ habe ich schließlich eine Monsterlaterne aus Papptellern gefunden, denn Monster sind aktuell auch bei uns der Hit. Danke, für die Inspiration!  Hier nun meine Anleitung:

Laterne basteln

Ihr braucht:

+ 4 weiße Pappteller
+ blaue Acrylfarbe
+ einen Pinsel
+ blaues Transparentpapier
+ weißes Papier
+ blauen Karton
+ Draht
+ einen Laternenstab
+ Pfeifenreiniger
+ Augen
+ Schere
+ Klebepistole

Los geht’s!

Laterne selbst basteln

Als Erstes den inneren Kreis der Pappteller ausschneiden.

Zwei von ihnen von einer Seite mit der Acrylfarbe anpinseln (am besten einen Tag vorher machen, da die Farbe noch trocknen muss).

Sieht wirklich ziemlich haarig aus. 🙂

Dann zwei Kreise aus dem Transparentpapier ausschneiden, die etwas größer als der innere Kreis sind.

Von Innen einkleben, anschließend die bemalten Teller von außen aufkleben.

Einen etwa 12 cm großen Streifen aus dem Tonpapier ausschneiden und an den Seiten einschneiden.

Diesen Streifen nun zwischen die Teller kleben. Sieht dann so aus:

Nun beliebig viele Monsterfüße ausschneiden und aufkleben.

Monsterlaterne aus Papptellerin

Einen Mund aus weißem Papier ausschneiden und auf das „Gesicht“ kleben, ebenso die Augen. Die Pfeifenreiniger auf die Hälfte kürzen, mit Draht umwickeln. Dieser Draht ist gleichzeitig die Halterung für den Laternenstab – durch zwei gegenüber liegende Löcher ziehen. Laternenstab einhängen und fertig!

Monsterlaterne DIY

Viel Freude beim Nachbasteln und natürlich bei eurem Laternenumzug!

Ihr mögt keine Monster? Vielleicht gefällt euch ja die Löwenlaterne aus einer Flasche, die Mona im letzten Jahr gebastelt hat. Die Anleitung findet ihr hier!

Eure Melli 

 

Hallo, ich bin Melli, an meiner Seite sind der kleine Louis und mein Mann Björn. Bevor ich Mama wurde, habe ich Modejournalismus studiert und arbeitete anschließend in einer Promi-Redaktion. Gab es zu der Zeit für mich nichts Spannenderes als: „Welches Kleid trägt XY zu den Oscars“ und „Hat Promi ZZ tatsächlich eine Affäre“, interessiere ich mich heute brennend dafür, wann unser kleiner Mann seine ersten Schritte macht und ob Pampers Baby Dry Night wirklich länger trocken halten?! Louis ist eindeutig der Star in unserem Haushalt und wie es sich für eine richtige Diva gehört, hat er sich Zeit gelassen, in unser Leben zu treten. Erst, als ich schon daran zweifelte, dass bei uns alles auf natürlichem Wege laufen würde, passierte „es“ in einer feucht-fröhlichen Nacht. Und so begann die aufregendste Reise meines Lebens… Jetzt ist der kleine Keks schon ein Kleinkind und hat unser Leben bereits ordentlich auf den Kopf gestellt.